50 Meter lange Spannbetten für Geelen BetonSchnellere Produktion dank Lösung von Hendriks precon

Schon seit 1923 ist Geelen Beton ein großer Name in der Betonindustrie. Das Familienunternehmen mit Niederlassungen in Posterholt und Wanssum in der niederländischen Provinz Limburg hat sich auf Systemböden und Bauelemente sowie den Wand- und Deckenrohbau spezialisiert. Zum Lieferprogramm von Geelen Beton gehören auch Betonfertigdecken, die je nach Konstruktion mit Vorspannung oder traditioneller Bewehrung versehen werden können. Für die Herstellung der Betonplatten lieferte Hendriks precon kürzlich mehrere Formschalungen, darunter ein 50 Meter langes Spannbett.

Ein Stockwerk pro Woche

Zur Entscheidung für diese Schalungen berichtet Jan Cuppen von Geelen Beton: „Wir wurden beauftragt, die Fertigdeckenelemente für den Wohnturm Zalmhaven in Rotterdam zu liefern. Jede Woche wird eine weitere Etage des Neubaus fertiggestellt. Das ist ein enormes Tempo, an das sich auch der Lieferant der Betonfertigdecken halten muss.“ Dabei handelt es sich um Spannbeton-Deckenelemente, von denen wöchentlich 8 Frachten geliefert werden. Jede Fracht wiegt 25 bis 30 Tonnen und wird vor Ort in einem einzigen Arbeitsgang nach oben befördert.

Spannbetonfertigdecken

„Die Fertigung der Decken für das Zalmhaven-Gebäude nimmt etwa ein Jahr in Anspruch“, erläutert Jan Cuppen zum Rotterdamer Projekt. „Auf den Spannbetten von Hendriks precon stellen wir 3,50 Meter breite und 9 Meter lange Spannbeton-Deckenelemente her. Die Spannbetten selbst bestehen aus Formkästen, die 4 Meter breit und 50 Meter lang sind. Auf der langen Seite befindet sich ein fester, 100 mm hoher Rand; dies entspricht der Dicke der Fertigdecke. Auf der anderen Seite ist eine Klappe angebracht, durch die die Fertigdecke nach dem Aushärten aus der Schalung gehoben werden kann. In die Abspannböcke an den Enden des Spannbetts werden die 17 Spannkabel eingelegt. Danach werden sie über vier Zylinder, die jeweils eine Spannkraft von rund 270 Tonnen haben, unter Spannung gesetzt.“

Nach dem Aushärten der Betonfertigdecken werden die Elemente mit zwei Deckenkranen aus der Schalung gehoben und auf einem Auflieger platziert. Anschließend werden sie in der Reihenfolge, in der sie auf der Baustelle benötigt werden, auf Paletten gestapelt; sie sind dann bereit für den Transport nach Rotterdam.

Intensive Zusammenarbeit

Bei der Entwicklung der Spannbetten arbeitete Geelen Beton eng mit Hendriks precon zusammen. „Auf der Grundlage der von uns angegebenen Maße und Spannkabelzahl führte Hendriks precon alle Berechnungen für die Spannbetten und Deckenelemente durch. Auch die Heizvorrichtung unter den Formschalungen, die die Aushärtung des Betons beschleunigt, wurde von Hendriks precon gebaut und geliefert. Das Einzige, was uns noch zu tun blieb, war der Anschluss des Heizkessels“, so Jan Cuppen.”

Außer den zwei 50 Meter langen Schalungen, darunter ein Spannbett, lieferte Hendriks precon auch zwei Formschalungen mit einer Länge von 30 Metern. Jan Cuppen: „Diese werden unter anderem für die Fertigung von Rohbauböden mit Aussparungen verwendet, die es ermöglichen, später alle Installationen auf der Baustelle einfach zu koppeln und bündig zu integrieren.“

Zuruck zur vorherigen Seite